SUPERVISION 

  • bietet den Rahmen, um berufliches Handeln und die damit verbundenen Aufgabenstellungen professionell zu reflektieren.
  • ermöglicht neue Blickwinkel und die Bewältigung von Konflikten und Krisen.
  • unterstützt die Planung von Arbeitsaufgaben.
  • ist eine prozessorientierte, längerfristige Begleitung, die die Arbeitsqualität und Zufriedenheit verbessern kann.
  • richtet sich an Einzelpersonen, Gruppen oder Teams aller Hierarchiestufen.

Ich biete Reflexion in folgenden Settings an:

 

Einzelsupervision

Einzelsupervision richtet sich an Menschen aus verschiedenen Berufen, Branchen und Organisationen.

Die Reflexion der derzeitigen, persönlichen Arbeitssituation kann beispielsweise folgende Themen bzw. Fragestellungen beinhalten:

  • die eigene Rolle innerhalb eines Teams
  • Konflikte mit Teammitgliedern, Teams oder Vorgesetzten
  • Arbeitsüberforderung oder Arbeitsunterforderung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Umgang mit dem persönlichen Zeitmanagement
  • Unzufriedenheit mit der Arbeitssituation und/oder Wunsch nach Veränderung dieser
  • Orientierung bei Neuanfang
  • ...

Teamsupervision

Regelmäßige Teamsupervision bietet die Chance, dass Teams weniger Zeit für interne gruppendynamische Prozesse und mehr für ihre ursächlichen Gruppenaufgaben verwenden. Teams können so stärker zusammenwachsen und effektiver mit Herausforderungen umgehen. 

In diesem Sinne biete ich Teamsupervision beispielsweise für folgende Anliegen:

  • Reflexion der Zusammenarbeit im Team 
  • Umgang mit Veränderungen
  • Rollenklärungen innerhalb des Teams
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Teamkultur
  • Klärung von Konflikten 
  • Neugestaltung von Teamzusammenarbeit
  • ...

Bei monoprofessionellen Teams (alle Teammitglieder gehören einer Berufssparte an) kann in der Teamsupervision auch Fallsupervision stattfinden. Diese ähnelt der Gruppensupervision.

 

Gruppensupervision 

In der Gruppensupervision begleite ich Menschen, die aus unterschiedlichen Organisationen kommen. Die TeilnehmerInnen der Supervisionsgruppe haben eine gemeinsame persönliche Profession, z. B. SozialarbeiterInnen, PädagogInnen, TherapeutInnen oder BeraterInnen. Durch die Reflexion mit aktuellen Fällen aus dem persönlichen Arbeitsalltag und dem Bezug zum eigenen Tun, kann die Arbeitsqualität gesteigert und weiterentwickelt werden. 

 


Wie kommen wir in Kontakt?

Nach Ihrer Kontaktaufnahme als Aufteagsgeber_in mittels EMail, Telefon oder Anfrageformular vereinbaren wir ein Informationsgespräch.

Im Informationsgespräch werden Inhalte, Erwartungen und Ziele für unsere Zusammenarbeit geklärt.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!